Fabelwesen
Fabelwesen



Fabelwesen


  Startseite
    Gruppenarbeiten
    Aufgaben
    Allgemeines
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/afk-1b-sg

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hausaufgabe

Yuki Onna

von Virginia

 Ich folgte dem Weg durch den Wald der Spatz saß immer noch auf meiner Schulter. Kurz darauf blieb ich starr stehen. Wir sahen eine schöne Frau, mit langen Haaren. Ihre Haut war außergewöhnlich blass, fast. Sie hatte einen weißen Kimono an und schwebte über dem Wald boden. Das Wesen ähnelte einem Geist. Ich hatte eine riessen Angst und die Frau kam immer näher. Zuerst wollte ich mich verstecken aber das Wesen war schneller. Sie sagte:" Hallo, du brauchst keine Angst vor mir zu haben, ich möchte dich nur kennen lernen und wissen wer du bist." Erstarrt sagte ich:" Ich heiße Marie und wer bist du?" "Ich heiße Yuki Onna. Viele Menschen haben Angst vor mir, weil sie schlechte Dinge über mich gehört haben, aber ich werde dir bestimmt nichts tun, jedoch darfst du niemandem von mir erzählen?" Ich bejahte diese frage und verabschiedete mich weil ich von weitem ein knacken hörte und ein Vogelähnliches Wesen sah,  das mich sehr neugierig machte.  

 Bitte kommentiert Verbesserungsvorschläge!

26.5.09 09:20
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


bianca (17.5.09 17:54)
wie wärs wenn marie erst angst vor ihr hätte, immerhin steht eine frau vor ihr, die schwebt ?


gina (17.5.09 22:11)
kk wär auch ne überlegung wert...aber die tussi reagiert halt so..ich mein ich muss ja auch ein bissel zeigen wie sie so ist

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung